Fall des Monats Juli 2024

RTW-Alarmierung durch den Leitstellendisponenten:   weibliche Person, 45 Jahre, Erbrechen und unklarer Schwindel, Anrufer schwer verständlich   Situation vor Ort: Der RTW trifft 5 min nach Alarmierung am Einsatzort ein (Mehrfamilienhaus in Stadtmitte). Die RTW-Besatzung kommt in die Wohnung eines chinesischen Ehepaars mit 2 Kindern im Alter von 4 und 6 Jahren. Eine 45-jährige Chinesin […]

Fall des Monats Juni 2024

Alarmierungsanruf bei der Polizeiwache am Montag um 17:30 Uhr: Ein männlicher Anrufer berichtet, dass er seine alleinlebende Mutter in ihrer Wohnung in einer Art Schockstarre vorgefunden habe. Er vermute eine vorangegangenes Ereignis mit Fremdeinwirkung (versuchter Einbruch, Tätlichkeit durch Dritte) als Ursache dieser Verhaltensauffälligkeit. Eine Polizeistreife wird zur Wohnung geschickt. Sie finden eine 68-jährige Frau im […]

Impulse der BAND zur Verbesserung des Notarztwesens

07.05.2024 – BAND-Statement anlässlich des 128. Deutschen Ärztetages Anlässlich des am 4. April durch die AG Akut- und Notfallmedizin der Bundesärztekammer vorgelegte Konzeptpapier „Zukünftige Ausgestaltung einer patientengerechten sektorenübergreifenden akut- und notfallmedizinischen Versorgung aus ärztlicher Perspektive“ erlauben wir uns seitens der BAND den Delegierten für den Deutschen Ärztetag 2024 einige Gedanken mitzugeben. Wir stimmen den Autoren […]

Fall des Monats Mai 2024

Alarmierungsmeldung / Samstag früh 09:00 Uhr: Verkehrsunfall auf der Autobahn mit verletzter Person (nicht eingeklemmt). Eintreffen des NEF an der Unfallstelle 12 Minuten nach Alarmierung. Die Autobahnpolizei ist bereits vor Ort. Situation an der Einsatzstelle: PKW-Überschlag auf regennasser Autobahn. Ein Mittelklasse-PKW liegt auf dem rechten Seitenstreifen der Autobahn auf dem Dach. Trotz Überschlags ist nur […]

Mönchengladbach wieder Platz 1 im Reanimationsregister

29.04.2024 Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach belegt erneut den 1. Platz im Deutschen Reanimationsregister Qualität der Wiederbelebung in unserer Stadt ist bundesweit auch 2023 wieder spitze Bereits seit 2015 belegt der Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach im bundesweiten Vergleich Spitzenplätze im Bereich erfolgreicher Wiederbelebungsmaßnahmen. Mit 171 primär erfolgreichen Reanimationen bei 272 Wiederbelebungseinsätzen (55,8 Prozent) landete der Rettungsdienst […]

112rescue

Die AGNNW wieder auf der 112rescue in Dortmund vertreten „Ein gutes Zusammenspiel von Brandschutz, Rettungswesen, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz ist im Ernstfall entscheidend. Daran haben die Corona-Krise und die vergangenen Unwetterkatastrophen keinen Zweifel gelassen. Die vielen ehrenamtlichen Kräfte sind ein wichtiger Baustein für die Sicherheit der Zivilbevölkerung. Ohne ihr großes Potential könnten wir die zukünftigen Anforderungen […]

Fall des Monats März 2024

Alarmierungsmeldung Freitag gegen 20:30 Uhr: Nachforderung des RTW zu Schmerztherapie bei akutem Abdomen. 76-jähriger Mann, Z.n. Bauchoperation Situation vor Ort / Anamnese: Einsatz in einem Einfamilienhaus im Vorort einer Kleinstadt. Die Ehefrau des Patienten führt die RTW-Besatzung ins Wohnzimmer. Sie berichtet, dass bei ihrem Mann vor 6 Tagen eine laparoskopische Gallenblasenentfernung durchgeführt worden sei. Der […]

Anmeldung freigeschaltet

19.02.2024 – Unter dem Motto „Die besten Strategien aus zwei Welten“ findet am 07.09.2024 im Parkhotel Herne bereits zum vierten Male der Crew Resource Management (CRM)-Workshop der AGNNW statt. Unter der kompetenten und humorvollen Leitung von Flugkapitän Hans Härting (Wien), CRM-Cheftrainer einer großen Fluglinie, werden sich max. 25 Teilnehmende einen ganzen Tag lang u.a. mit […]

Fall des Monats Februar 2024

Alarmierungsmeldung: 88-jährige Frau, schlechter Allgemeinzustand Situation vor Ort / Anamnese: Der RTW fährt zu einem freistehenden Haus inmitten einer Kleinstadt. Die alleinlebende 88-jährige Frau (Anruferin) öffnet dem Rettungsteam die Haustür. Es besteht eine mäßige Dyspnoe. Sie berichtet, dass es ihr bereits seit ca. 7 Wochen nicht so gut ginge. Sie habe häufiger Schwindelsensationen. Dabei besteht […]

AGNN-Preis für Notfallmedizin

Die Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte verleiht alle zwei Jahre den  „AGNN-Preis für Notfallmedizin“ für herausragende Projekte und / oder wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Notfallmedizin. Das Preisgeld beträgt 500,- €. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2024, weitere Informationen erhalten Sie hier