Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein-Westfalen

Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein-Westfalen -

Verein

Die 1983 gegründete Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGNNW) vereint die in Nordrhein-Westfalen tätigen Ärzte.

Mitglieder

Ordentliche Mitglieder können approbierte Ärzte, außerordentliche Mitglieder Nicht-Ärzte und juristische Personen sowie
Rettungsassistenten und Rettungssanitäter werden, die das Rettungswesen fördern und die Ziele der AGNNW unterstützen wollen.

Aufgaben

Berufspolitisch engagiert und gewichtig, mit ca. 2300 Mitglieder, ist die AGNNW kompetente Informationsquelle bei notarztrelevanten Gesetzesänderungen. Als regelmäßiger Gesprächspartner des Ministeriums bietet der Verein fachliche Beratung
und Mitsprache im Erlass- und Gesetzgebungsverfahren.

Die AGNNW versteht sich zudem als Ansprechpartner für Notarzt-Probleme in NRW. Unsere Regionalbeauftragten, angesiedelt auf
RP-Ebene stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Qualitätsmanagement & Fortbildung

Fortbildungsbeauftragte für jeden Kammerbereich und die Arbeitskreise "Qualitätsmanagement" und "INFO" stellen die Fortbildungen
und die Qualität im Wirkungsbereich sicher. Hierzu gehören auch die Wissensvermittlung zum neuesten Stand der Notfallmedizin
durch die im Mitgliedsbeitrag beinhaltete Zeitschrift "Der Notarzt" und zusätzliche regelmäßige Seminare und Tagungen der AGNNW.


Die AGNNW will in ihrem Wirkungsbereich sowie darüber hinaus im Zusammenwirken mit der Bundesvereinigung Arbeitsgemeinschaften Notärzte Deutschlands (BAND), der DIVI und der Bundesärztekammer bestmögliche Voraussetzungen für eine optimale Notfallrettung schaffen.

Hierzu gehören neben der Schaffung geeigneter Einsatzbedingungen insbesondere das Angebot von Fortbildungsveranstaltungen gemeinsam mit den Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe für im Rettungsdienst mitwirkende Ärzte, aber auch deren persönliche Beratung.

Mitglied zu werden lohnt sich:

– weil Sie durch die Zeitschrift "Der Notarzt" fachkompetent über aktuelle notärztliche Behandlungsstandards informiert werden (Das Zeitschriften-Abo ist im Mitgliedsbeitrag preisgünstig enthalten).

– weil Sie Ihr Wissen im Rahmen der regelmäßigen Schulungen und Tagungen auf den neusteten Stand bringen können.

– weil Sie gegenüber Gesetzgeber und Kostenträger berufspolitisch kompetent vertreten werden und auch selbst mitwirken können.

– weil Sie – auch außerhalb von Tagungen – stets Ansprechpartner finden für die Probleme des Notarztes in NRW (Probleme der Allgemeinheit oder des Einzelnen z.B. auch Diskussionspartner für den eigenen Problem-Behandlungsfall)

– weil Sie auf den Tagungen der Arbeitsgemeinschaft auch Kollegen des eigenen Bezirks oder der Nachbarbezirke kennenlernen können.

– weil Sie sich am notärztlichen Erfahrungsaustausch auf dieser Internetseite beteiligen können.