Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Notarztkurs Westfalen – Blended-Learning-Kurs

4. Oktober - 12. Oktober

Thema: Notarztkurs Westfalen – Blended-Learning-Kurs
Fortbildungsseminar zur Erlangung der Zusatz-Weiterbildung Notfallmedizin und des Fachkundenachweises Rettungsdienst – Blockseminar Kursteile A – D (10 Std. Telelernphase & 70 Stunden – Präsenzteil)
Zielgruppe: Ärzte/innen
Zertifizierung: 90 Punkte, Kategorie K
Weitere Informationen zur Zertifizierung
Termin: 04.10.2019, 13:30-19:00 Uhr
05.10.2019, 8:30-17:00 Uhr
06.10.2019, 8:30-17:00 Uhr
07.10.2019, 8:30-15:45 Uhr
08.10.2019, 8:30-17:30 Uhr
09.10.2019, 8:30-15:45 Uhr
10.10.2019, 8:30-17:30 Uhr
11.10.2019, 8:30-16:30 Uhr
12.10.2019, 8:30-14:30 Uhr
Veranstaltungsort: Ausbildungszentrum der Feuerwehr II

Seilerstr. 15
44147 Dortmund

Teilnehmergebühr(en): Mitglieder der Akademie: 875.00 €
Nichtmitglieder der Akademie: 965.00 €
Arbeitslos/Erziehungsurlaub: 795.00 €
Inhalt/Leitung/Referenten: – TELELERNPHASE (10 UE)
– Organisation und Rechtsgrundlagen des Rettungsdienstes
– Medicolegale Aspekte im Rettungsdienst (inkl. Todesfeststellung/Leichenschau)
– Qualitätsmanagement und Dokumentation
– Besonderheiten der Luftrettung
– Taktisches Vorgehen am Notfallort
– Erstversorgung unter erschwerten Bedingungen
– Fahrzeuge im Rettungsdienst
– Ausrüstung der Fahrzeuge im Rettungsdienst

PRÄSENZPHASE (70 UE)
– Airway-Management im Rettungsdienst
– Reanimation (BLS und ALS)
– Praktikum Reanimation I (BLS)
– Kardiale Notfälle I
– Kardiale Notfälle II
– EKG-Praktikum
– Respiratorische Notfälle
– Gastrointestinale Notfälle (inkl. akutem Abdomen)
– Stoffwechselstörungen (inkl. Diabetes mellitus, Dialysepatient)
– Kasuistiken
– Spezielle Hinweise zur Versorgung geriatrischer Patienten
– Leitsymptom: Atemnot
– Leitsymptom: thorakaler Schmerz
– Kasuistiken
– Internistische Notfälle/Reanimation
– Intoxikationen und Drogennotfälle
– Neurologische Notfälle
– Psychiatrische Notfälle (inkl. Unterbringung/PsychKG)
– Psychosoziale Notfälle, Krisenintervention
– Leitsymptom: Bewusstseinsstörungen
– Praktikum Reanimation II (ALS)
– Schädel-Hirn- und Wirbelsäulentrauma
– Abdominal- und Thoraxtrauma
– Extremitäten- und Beckentrauma
– Polytrauma (inkl. Einsatztaktik)
– Leitsymptom: Schock
– Kasuistiken
– Traumatologie I
– Thermische Schädigungen – Stromunfall
– (Beinahe-)Ertrinken
– Analgesie, Sedierung und Narkose inkl. Beatmung im Rettungsdienst
– Traumatologie II Fallbesprechungen
– Praktikum Traumatologie
– Notfälle aus den Bereichen der
– HNO-Heilkunde
– MKG-Heilkunde
– Augen-Heilkunde
– Notfälle aus dem Bereich der Urologie
– Notfälle in Gynäkologie und Geburtshilfe
– Notfälle in der Pädiatrie (inkl. Erstversorgung des Neugeborenen)
– Transport und Übergabe des Patienten
– Sonstige Notfälle
– Praktikum Pädiatrie
– Koordination der medizinischen mit der technischen Rettung
– Einsatztaktik bei Massenanfall Verletzter/akut Erkrankter
– Demonstration technischer Rettungsmöglichkeiten
– Sichtungsübung „Großschadenslage“ inkl. Auswertung
– Kurs-Auswertung, Abschluss-Besprechung Kursleiter
– Demonstrationen
– Fallbeispiele
– Fallbesprechungen
– HLW-Praktikum
– Praktika (Gruppenarbeit)
– Theorie
– Thoraxdrainagen

NEU: zusätzlich – außerhalb der regulären Kursangebote – besteht die Möglichkeit, einmalig pro Teilnehmer_in an einem Simulationstraining teilzunehmen.
(Kostenbeitrag = 50,00 EUR)
Die Teilnehmer_ innen werden vorrangig für die Einsatzfahrten auf Dortmunder NEFs eingesetzt.
Wissenschaftiche Leitung:
Dr. med. H. Lemke,
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst der Stadt Dortmund
Zentrum für Schwerbrandverletzte, Intensiv- und Notfallmedizin, Klinikum Dortmund gGmbH

Organisatorische Koordinatoren:
PD Dr. med. Andreas Bohn, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst der Stadt Münster
Dr. med. Bastian Brune, Chirurgische Universitäts- und Poliklinik, Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinik Bergmannsheil GmbH, Bochum
Dr. med. Cordula Kloppe, stellv. Ärztliche Leiterin Rettungsdienst der Stadt Bochum
Medizinischen Klinik III, St. Josef- und Elisabeth-Hospital Bochum gGmbH, Klinikum der Ruhr Universität
Dr. med. Udo Schniedermeier, Ärztlicher Leiter Rettungsdienstschule und stellv. Ärztlicher Leiter Rettungsdienst der Stadt Dortmund

Hinweise: Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Die jeweilige Kursgebühr beinhaltet die Durchführung der Thoraxdrainage, die Vollverpflegung und die kursbegleitenden Schulungsmaterialien
Die Veranstaltung findet jeweils ganztägig statt!
Dabei werden 70 Unterrichtsstunden in Präsenzform und 10 Unterrichtsstunden in einer Telelernphase in Form von eLearning vermittelt. In der vorgeschalteten Telelernphase kommt die Online-Lernplattform „ILIAS“ der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL zum Einsatz. Sie können dort Inhalte selbstständig zu erarbeiten.
Eingangsvoraussetzung:
Die für die Fachkunde Rettungsdienst vorausgesetzte mindestens einjährige klinische Tätigkeit muss bei Beginn der Teilnahme am Seminar vorliegen.
NEU!!! Für die Zusatz-Weiterbildung Notfallmedizin wird eine 18 monatige klinische Tätigkeit vorausgesetzt!!!
Der für den Fachkundenachweis „Rettungsdienst“ u. a. geforderte zertifizierte Reanimationsstandard am Phantom wird als Bestandteil des 80-Stunden-Kurses (Teile A und B) gewertet und den Teilnehmern entsprechend bescheinigt.
Thoraxdrainage
Die für den Fachkundenachweis „Rettungsdienst“ u. a. geforderten zwei Thoraxdrainagen werden als Bestandteil des 80-Stunden-Kurses (Teil C) gewertet und den Teilnehmern entsprechend bescheinigt.
Die Thoraxdrainagen werden an lebensnahen Präparaten durchgeführt.
Dem Notarztseminar geht eine 10 stündige Telelernphase voraus!
Weitere Informationen zur Erlangung der Zusatz-Weiterbildung Notfallmedizin und des Fachkundenachweises „Rettungsdienst“ erhalten Sie unter Tel.: 0251/929-2309/2310.
Auskunft: Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Postfach 40 67, 48022 Münster, Fax: 0251/929-272206, E-Mail: gronau@aekwl.de, Tel.: 0251/929-2206
Anmeldung: Akademie für mediziinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Postfach 40 67, 48022 Münster, Fax: 0251/929-272206, E-Mail: gronau@aekwl.de

Bitte benutzen Sie das Original-Anmeldeformular (Download-Datei) oder das unten aufgeführte E-Mail-Formular.

Details

Beginn:
4. Oktober
Ende:
12. Oktober
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

AEKWL
Telefon:
0251/929-2206
E-Mail:
gronau@aekwl.de
Website:
https://www.aekwl.de

Veranstaltungsort

Berufsfeuerwehr Dortmund
Seilerstr. 15
Dortmund, NRW 44147 Deutschland
+ Google Karte