Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fortbildung im Notarztdienst Troisdorf – Königswinter / Bad Honnef

22. Mai von 18:00 - 20:30

kostenlos
Neurologische,  Neurochirurgische und (Neuro-)endokrinologische  Notfälle im Rettungsdienst

Krampfanfälle, Bewusstseinsstörungen und akute neurologische Defizite sind häufige Leitsymptome dieser Krankheitsbilder. Nicht immer sind die Symptome eindeutig zuzuordnen und ein rasches wie auch zielgerichtetes Handeln ist gefragt. GCS und FAST-Schema helfen dabei, das nichts übersehen wird, und mit einer strukturierten Untersuchung lassen sich auch latente Störungen herausfinden. Manche lebensbedrohlichen Syndrome bieten jedoch nur wenig spezifische Symptome. Hier muss der Notarzt entscheiden: „Soll ich den Patienten doch lieber in einem Zentrum vorstellen oder reicht eine Klinik der Grundversorgung aus?“ Wir werden versuchen diese Fragen auf Grundlage der aktuellen Studienlage zu beantworten. Insbesondere betrifft dies den Hirninfarkt, Thrombektomiezentren sind rar. Das neurologische Syndrom kann die Zuordnung erleichtern und so zu einer sinnvolleren Zuweisung beitragen.

Doch nicht nur diese Notfälle sind Thema des Fortbildungsabends, wir beschäftigen uns auch mit selteneren lebensbedrohlichen Krankheitsbildern, wie zum Beispiel die Addison-Krise oder Thyreotoxikose, die erkannt und sofort notärztlich behandelt werden müssen.

Referenten:
Dr. Frederic Mack
Oberarzt der Abteilung für Neurologie in den GFO-Kliniken Troisdorf, Betriebstätte St. Johannes Sieglar

Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert und kann nach § 5 RettG NRW anerkannt werden.

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
18:00 - 20:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.notarztfortbildung.com

Veranstalter

St. Josef Hospital Troisdorf

Veranstaltungsort

Feuer- und Rettungswache Königswinter
Bahnhofstr. 45
Königswinter, NRW 53639 Deutschland
+ Google Karte